Zustimmung von 92 Prozent
IG Metall-Mitglieder bei Windanlagenhersteller Vestas stimmen für Verhandlungsergebnis

Mit deutlicher Mehrheit haben sich die Mitglieder der IG Metall beim Windenergieanlagenhersteller Vestas für die Annahme des Verhandlungsergebnisses für einen Tarifvertrag ausgesprochen.

14. Juli 202314. 7. 2023


Mit deutlicher Mehrheit haben sich die Mitglieder der IG Metall beim Windenergieanlagenhersteller Vestas für die Annahme des Verhandlungsergebnisses für einen Tarifvertrag ausgesprochen. 92 Prozent der aufgerufenen Mitglieder stimmten in einer Online-Abstimmung für das mit der Geschäftsführung erzielte Ergebnis. Damit treten die tariflichen Vereinbarungen zu Entgeltsteigerungen, Inflationsausgleichprämie, Altersteilzeit sowie einer neuen Entgeltstruktur für die Servicetechniker in Kraft. Der Streik, der mit 123 Streiktagen einer der längsten in der Geschichte der IG Metall war, ist damit formal beendet.

Daniel Friedrich, Bezirksleiter der IG Metall Küste: „Das klare Ergebnis zeigt die Geschlossenheit der Kolleginnen und Kollegen bei Vestas. Gemeinsam sind sie auch den letzten Schritt zu einem Tarifvertrag gegangen. Sie setzen damit ein Zeichen weit über das Unternehmen hinaus: Mit Solidarität, Kraft und Ausdauer lässt sich viel erreichen – hoffentlich bald auch in vielen anderen Betrieben der Windbranche, die bei Tarifverträgen noch Nachholbedarf haben.“

Martin Bitter, Geschäftsführer der IG Metall Rendsburg, ergänzte: „Die große Zustimmung zu dem Verhandlungsergebnis werten wir als einen Vertrauensbeweis in diese außergewöhnliche Tarif- und Streikbewegung. Sie ist auch ein Bekenntnis zum Prinzip der Tarifbindung. Jetzt haben wir eine gute Startbasis für die Weiterentwicklung tariflicher Standards bei Vestas.“     

Für die Beschäftigten im Service und für die Auszubildenden wird zum 1.1.2024 ein Entgeltsystem eingeführt. Für alle Beschäftigten erhöhen sich die Entgelte zum 1. Januar 2024 um 5,4 Prozent. Zum 1. Januar 2025 sollen dann die Entgeltsteigerungen der Tarifrunde 2024 der Metall- und Elektroindustrie übernommen werden. Außerdem gibt es eine Inflationsausgleichsprämie von insgesamt 2750 Euro, die in zwei Schritten am 1.7.2023 und 1.1.2024 ausgezahlt wird. Neu ist auch eine Regelung zur Altersteilzeit, vergleichbar mit der in den Tarifverträgen der Metall- und Elektroindustrie.

Neu auf kueste.igmetall.de

Die Mutigen 56 - Zeitzeuge Björn Engholm berichtet vom prägenden Streik 1956

Begleite uns auf eine Reise durch die Zeit

IG Metall Mitglieder streiken bei Orsted

IG Metall und Ørsted einigen sich auf Tarifvertrag

Die IG Metall und Ørsted haben nach 15-monatigen Verhandlungen und fünf Warnstreiks ein Verhandlungsergebnis für den künftigen Ørsted-Haustarifvertrag für den Standort Norddeich erzielt.

Airbus und IG Metall schnüren Paket zu Flexibilisierung und Sicherheit bis Ende 2030

Nach sechsmonatigen Tarifverhandlungen haben sich die IG Metall und Airbus auf eine grundlegende Weiterentwicklung von Instrumenten zur Flexibilisierung und Beschäftigungssicherung geeinigt.

Strandwärts - Auf zum Aktivenfestival!

Vom 31. Mai bis zum 2. Juni heißt es wieder „Strandwärts“. Auf dem Jugendcamp der IG Metall Jugend Küste in Husum treffen sich junge Metallerinnen und Metaller, um sich auszutauschen, weiterzubilden und miteinander Spaß zu haben.

IG Metall, Mainforum, Gebäude, Fahnen

FSG-Nobiskrug Werften brauchen neuen Eigentümer

Aufgrund der jüngsten Entwicklung bei FSG-Nobiskrug, wo die Bundeswehr die Arbeit am Marine-Schwimmkran Griep storniert hat, fordert die IG Metall einen neuen Investor für die Werften.

Sozialpartner für Vielfalt und Weltoffenheit – gegen Rassismus und Hetze

Um klare Position gegen Rassismus und Hetze zu beziehen, haben der Arbeitgeberverband NORDMETALL und die Gewerkschaft IG Metall Küste eine gemeinsame Aktion für eine vielfältige und offene Gesellschaft gestartet.

Möglicher Teilverkauf von tkMS: IG Metall fordert verbindliche Vereinbarungen

Die IG Metall steht dem möglichen Teilverkauf von thyssenkrupp Marine Systems (tkMS) an den Finanzinvestor Carlyle offen gegenüber, fordert als Begleitkommission jedoch verbindliche Vereinbarungen.

Warnstreik

Nordex und IG Metall erzielen Einigung zu tariflichen Regelungen für Rostock

Die Geschäftsführung der Nordex Group und die IG Metall Rostock haben am 13. März 2024 erstmals eine Einigung für tarifliche Regelungen am Produktionsstandort DMR in Rostock erzielt, und ein Verhandlungsergebnis unterzeichnet.

Wandel ist weiblich

Mit gleich 3 Gästen widmet sich Daniel Friedrich in dieser Folge Themen wie Care Arbeit, Gender Pay Gap und Geschlechtergerechtigkeit.

Tarifabschluss in Holz- und Kunststoffindustrie

5% mehr, 2025 weitere 3%, plus 2.600 € Inflationsausgleichsprämie

Wehende IG Metall-Fahnen.

Lage der Werften der FSG-Nobiskrug

Gemeinsame Presseerklärung von IG Metall Küste und SPD Schleswig-Holstein

Warnstreik bei Steinway & Sons

Zum ersten Mal seit 50 Jahren wurde der Klavier- und Flügelhersteller Steinway & Sons am Freitag, den 2. Februar, bestreikt.