Vestas
Für einen Tarifvertrag: IG Metall ruft bei Windenergieanlagenhersteller Vestas zu Warnstreiks auf

Die IG Metall erwartet die „Aufnahme ernsthafter und lösungsorientierter Tarifverhandlungen“. Mitarbeiter an Windparks, in Lagern und auf Baustellen beteiligen sich an den Arbeitsniederlegungen.

29. August 202229. 8. 2022


Nach der Absage an weitere Tarifverhandlungen durch die Geschäftsführung ruft die IG Metall die Beschäftigten der Vestas Deutschland GmbH heute, Montag, 29.8., zu einem dreistündigen Warnstreik auf. Von 7.45 bis 10.45 Uhr beteiligen sich Mitarbeiter an Windparks, in Lagern und auf Baustellen an den Arbeitsniederlegungen. „Wir erwarten von der Geschäftsführung die Aufnahme ernsthafter und lösungsorientierter Tarifverhandlungen“, sagt Martin Bitter, Geschäftsführer der IG Metall Rendsburg. „Das kategorische Nein zur Aufnahme von Verhandlungen durch den Arbeitgeber werden wir nicht akzeptieren. Für einen Global Player wie Vestas sollten tariflich geregelte Arbeitsbedingungen zur Normalität gehören.“

 

Am Morgen findet eine Kundgebung in Husum (Beginn: 8 Uhr, Otto-Hahn-Straße) statt, zu der auch Sönke Rix, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, erwartet wird. Rix wird anschließend an einem Gespräch mit dem Vestas-Betriebsrat teilnehmen. „Die Politik hat den Weg für einen massiven Ausbau der Windenergie freigemacht. Es ist gut, dass sie es nicht dabei belässt, sondern auch den Dialog zu den sozialen Standards der Energiewende sucht“, so Bitter weiter.

 

Bei der Vestas Deutschland GmbH sind ca. 1700 Mitarbeiter beschäftigt. Ein erheblicher Teil von ihnen widmet sich bundesweit dem Service und der Wartung von Windenergieanlagen. Die Tarifverhandlungen waren Anfang Juli beendet worden, nachdem die Vestas-Geschäftsführung der IG Metall mitgeteilt hatte, nicht in weitere Verhandlungen eintreten zu wollen.

Neu auf igmetall-kueste.de
Mitglied werden
Gemeinsam stark

Wer in einem Betrieb mit Tarifvertrag arbeitet, verdient nicht nur mehr, sondern ist auch in der Krise besser abgesichert. Aber: Tarifverträge fallen nicht vom Himmel – sie müssen erkämpft werden. Dabei gilt die alte Faustregel: Je mehr aktiv mitmachen und die IG Metall unterstützen, desto größer die Chance, einen guten Tarifvertrag durchzusetzen.

Mitglied werden
IG Metall vor Ort
Beratung, Service, Hilfe

Noch Fragen? Informiere Dich bei Deiner zuständigen IG Metall Geschäftsstelle.